Weiße Stille schwebt wie mehliger Nebel über dem Morgen,

f7otljcwd8

Weiße Stille schwebt wie mehliger Nebel über dem Morgen, Frost glitzert. Die Gedanken steif gefroren wie die Katze. Altjahresreste baumeln neben Meisenknödeln im Hinterhofgestrüpp.
Behutsam das neue Jahr berühren, seine Fülle, seine Leere, seine Fragilität.
Wie lebt man richtig?